06.03.2014

Hochschulpolitisches Symposium

Sehr geehrte Damen und Herren,

auch für Sie wird der europäische Forschungsraum stetig wichtiger, während die nationale oder gar Länderebene an Bedeutung verlieren.
Über die Frage

Sind die deutschen Hochschulen fit für den europäischen Forschungsraum?

wollen wir auf dem Hochschulpolitischen Symposium 2014 mit Ihnen und folgenden Gästen am Mittwoch, 12. März 2014 um 18 Uhr inMainz diskutieren:
  • Alexander Graf Lambsdorff, MdEP, Vorsitzender der FDP im EP und stellvertretender Vorsitzender der Fraktion der Allianz der Liberalen und Demokraten für Europa (ALDE)
  • Dr. Christiane GaehtgensGeschäftsführerin impact consulting
  • Prof. Dr. Hans Reiner Schultz, Präsident der Hochschule Geisenheim University
  • Dr. Hans-Michael WalterBASF SE, Vice President, Science Relations & Innovation Management
  • PD Dr. Matthias Büger, zuständig für Hochschulkontakte in der Deutschen Bank, zuvor hochschulpolitischer Sprecher der hessischen FDP-Fraktion
  • Dr. Ralf-Rainer Piesold, Experte für außeruniversitäre Forschung, FH Frankfurt, Hauptamtlicher Stadtrat in der Stadt Hanau a.D.
  • Vertreter der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (angefragt)
Im Anhang finden Sie Einladung, Programm und Anfahrtsbeschreibung. Für eine kurze Anmeldung, Fragen und Hinweise sind wir unter lhgmainz@gmx.de oder bei Johannes Knewitz unter 0163/1384796 zu erreichen.
Zu dieser Veranstaltung, aber auch zuvor zu Kaffee und Kuchen und im Anschluss zu Häppchen und Wein laden ein:
  • die Liberale Hochschulgruppe an der JGU Mainz (LHG Mainz) – www.lhg-mainz.de
  • die Fraktion der Allianz der Liberalen und Demokraten für Europa (ALDE) – www.alde.eu
Mit freundlichen Grüßen

 

Die Einladung in PDF-Form finden sie hier.